• Slider Foto
  • Slider Foto
abnehmen rauchfrei @ abnehmen-rauchfrei.de

Abnehmen mit und nach Farben


Was ist unter Ernährung nach Farben zu verstehen?


Essen nach Ampelfarben

Vielleicht haben Sie schon mal etwas von bunter Ernährung, Essen nach Ampelfarben, Abnehmen mit sekundären Pflanzenstoffen, Abnehmen mit der Tri Color Diät oder Abnehmen mit der Fünf-Elemente-Ernährung gehört. In der chinesischen Kultur ist die positive Wirkung von Nahrung, die fünf Farben, fünf Geschmacksrichtungen und fünf Duftstoffe enthält, seit Jahrtausenden bekannt.

Werbung:

Die Farben der Nahrungsmittel (weiß, gelb, rot, grün und schwarz) sind in der Traditionellen Chinesischen Medizin sehr eng mit den Körperorganen Lunge, Milz, Herz, Leber und Niere verbunden. Sie lassen sich den fünf Hauptelementen der Natur zuordnen, Metall, Erde, Feuer, Holz und Wasser. Damit der Körper in einem ständigen Gleichgewicht gehalten werden kann, ist eine ausgewogene Ernährung mit wenigstens fünf Arten von Farben hilfreich. Gemäß der Lehre von Yin und Yang können eventuell geschädigte Organe nur so optimal regeneriert werden.

Zuordnung der Lebensmittel zu den Farben und den Hauptelementen


  • Weiße Lebensmittel - Element Metall - scharf
    Weiße Lebensmittel geben uns ein Gefühl der Sauberkeit, sie reinigen die Lungen und helfen beim Justieren des Sehvermögens sowie beim Beruhigen von Emotionen. Z.B. Spargel, Chicoree, Blumenkohl, Chinakohl, Porrre, Lauch, Fenchel, Champingnons, Zwiebeln, Knoblauch, Sellerie, Rettich, Litschis, Datteln, Oliven.

  • Grüne Lebensmittel - Element Holz - sauer
    Grün als Farbe des Lebens hat Einfluss auf die Leber. Z.B. Artischocke, Avokado, Bohnen, Brokkoli, Erbsen, Feigen, Gurke, Rhabarber, Kiwi, Kopfsalat.

  • Schwarze Lebensmittel - Element Wasser - salzig
    Schwarz beeinflusst die Nieren. Die Nieren gelten unter den Organen als tödliches Organ und gleichzeitig als Ursprung des Lebens. Z.B. schwarze Pilze, Seegurken, schwarzer Sesam, schwarzer Reis.

  • Rote Lebensmittel - Element Feuer - bitter
    Rot hat einen Einfluss auf das Herz. Rote Lebensmittel stärken das Immunsystem, vermeiden Erkältungskrankheiten. Z.B. Tomaten, Erdbeeren, rote Äpfel, Hagenbutten, Himbeeren, Wassermelonen, Kirschen, Rote Beete, rote Paprika, Chili.

  • Gelbe Lebensmittel - Element Erde - süß
    Gelb beeinflusst die Milz und den Magen. Z.B. Getreide, Mais, gelber Zucchini, gelber Pfeffer, Melonen, Bananen, Birnen, Ananas.


Grafik

Essen nach Ampelfarben

Im Grunde ist es nichts Neues, dass Obst und Gemüse sehr gesund sind und in der Ernährung nicht fehlen sollten. Besonders Pflanzen und Früchte, die in den Ampelfarben Rot, Gelb, Grün leuchten, enthalten viele Phytamine. Dabei handelt es sich um sekundäre Pflanzenstoffe, denen in der Naturheilkunde eine gesundheitsfördernde Wirkung zugesprochen wird. U.a. Blutdrucksenkung, Blutzuckerspiegel-Regulierung, Thrombose-Verhinderung, Cholesterin-Senkung, entzündungshemmend, antioxidativ, verdauungsfördernd, Stärkung des Immunsystems. Es wird manchen Phytaminen sogar eine krebshemmende Wirkung nachgesagt. Diese sekundären Pflanzenstoffe können uns auch beim Abnehmen helfen. Zu jeder Mahlzeit etwas Rotes, Gelbes und Grünes mit auf den Teller geben! So ernähren wir uns abwechslungsreich und gesund.

Abnehmen mit der Tri Color Diät

Um einen direkten Abnehmerfolg zu erzielen, hat Prof. Martin Katahn die Tri Color Diät entwickelt, deren Grundprinzip folgendermaßen aussieht: Der Tag wird in fünf Mahlzeiten eingeteilt, an denen neun Portionen Obst und Gemüse mit nur einer bestimmten Farbe zu sich genommen werden dürfen, außerdem 6-7 Portionen Vollwertgetreide. Fettarme Milchprodukte, Fisch und Geflügel sind erlaubt, tierische Fette und rotes Fleisch sowie auch zuckerhaltige Produkte sind nicht erlaubt.

Die Tri Color Diät zählt zu den Low Fat Diäten und soll fünf Kilogramm im Monat schwinden lassen. Nachteilig ist, dass ein Mangel an essentiellen Fettsäuren entstehen kann, ebenso Heißhungerattacken auftreten können. Bei Nierenproblemen ist diese Diät keinesfalls durchzuführen. Fragen Sie vor Anwendung in jedem Fall Ihren Arzt!


Werbung:



Abnehm-Farben für die Wohnraumgestaltung

Wandfarben als Appetitszügler? Tatsächlich springt unser Appetit bei bestimmten Farben in besonderer Weise an. Dies sollte man unbedingt bei der Wahl der Wandfarben beachten, sofern man seine Wohnwände farblich gestalten möchte. Orange, Rot und Gelb wirken appetitsanregend. Für die Küche und den Essbereich sollte man diese Farben insofern meiden. Zum Abnehmen sind lilafarbene oder in Blau oder in Grau gestrichene Wände hingegen gut geeignet, da diese Farben den Appetit hemmen.


Ab wann gilt man als wirklich übergewichtig

Das ist natürlich unterschiedlich zu betrachten je Alter, Geschlecht, Körpergröße usw. Auf der nachfolgenden Seite Altersgruppen finden Sie Informationen darüber...


Mehr lesen