• Slider Foto
  • Slider Foto
abnehmen rauchfrei @ abnehmen-rauchfrei.de

Abnehmen in den Wechseljahren


Gesund, schnell, erfolgreich und dauerhaft abnehmen - rauchfrei werden und bleiben - ohne Zuzunehmen


Grafik

Was Frauen zum Abnehmen in den Wechseljahren tun können

Motivieren Sie sich und verlieren Sie nicht den Mut, falls es nur langsam mit dem Abnehmen während der Wechseljahre vonstatten geht. Langsames Abnehmen ist gesünder und bringt dauerhaften Erfolg. Setzen Sie sich für das Abnehmen realistische Ziele und kleinere Etappen, da sich kleine Schritte leichter in Angriff nehmen lassen. Ändern Sie alte Ernährungsgewohnheiten und achten Sie auf eine vollwertige Kost mit viel Gemüse und Salat, auch Obst können und sollten Sie essen, wenn Sie Appetit auf Süßes haben, anstelle von Kuchen, Törtchen und anderen Dickmachern.

Hungern Sie nicht, aber essen Sie von den Portionen her weniger, denn in den Wechseljahren benötigt der Körper nicht mehr so viel Nahrung, wie davor. Essen Sie vitamreich und vor allem fettarm. Bevorzugen Sie ungesättigte Fette aus Pflanzenölen, wie sie beispielsweise auch in Samen und Nüssen enthalten sind. Nehmen Sie genügend Kalzium in Form von Milchprodukten zu sich. Quark, Jogurt oder fettarmer Käse enthalten Vitamin D, welches u.a. sehr wichtig für die Knochen ist. Ebenso findet sich das Vitamin D auch in Fisch, in Waldpilzen sowie im Eigelb.


Trinken Sie viel Wasser, Kräutertees oder Apfelschorlen. Wasser hilft beim Abnehmen enorm und ist auch sonst wichtig für einen gesunden Körper. Nehmen Sie Ihre Mahlzeiten regelmäßig ein. Und bewegen Sie sich nach Möglichkeit täglich, denn Sport, zügige Spaziergänge und regelmäßige Bewegung kurbeln den Stoffwechsel an und unterstützen beim Abnehmen.

Grafik

Was Männer zum Abnehmen in den Wechseljahren tun können

Auch Männer kommen in die Wechseljahre, in das Klimakterium virile, was die Wechseljahre beim Mann beschreibt und sich zumeist in Form der sogenannten Midlife-Krise ausdrückt. Obwohl die Midlife Crisis mitunter als eine reine Identitäts- und Sinnkrise angesehen wird und wissenschaftlich nicht nachgewiesen ist, so laufen aber dennoch diverse biologische Prozesse im Körper des Mannes ab.

Ab ca. dem 40. Lebensjahr sinkt der Testosteronspiegel des Mannes langsam, aber jährlich kontinuierlich. Diese Hormonveränderung kann eine Reihe von Beschwerden mitsich bringen. Und auch den Abbau von Muskel- und Zunahme von Fettmasse, so dass der älter werdende Mann ebenfalls wie die Frau in den Wechseljahren an Körpergewicht zulegen kann.

Und so sollten auch Männer in den gewissen Jahren besonders auf eine gesunde Lebensweise mit ausgewogener Ernährung und ausreichend körperlicher Bewegung achten.



Was jeder von uns für sich selbst tun kann

Unsere Essgewohnheiten sind oftmals völlig verkehrt, und die Umstellung der Ernährung ist nicht immer so ganz leicht, ist aber eine vielversprechende Möglichkeit, um ein gesundes und vor allem dauerhaftes Abnehmen zu erreichen. Was man tun kann, können Sie auf meiner Seite über Ernährungsumstellung lesen...


Mehr lesen


Werbung: